Ich stehe an der Meeresküste.


Ein Schiff breitet die weissen Segel in der Morgenbrise
und steuert auf's Meer hinaus.
Ich stehe und blicke ihm nach bis es am Horizont verschwindet
- und neben mir sagt jemand: "dahin".

Wohin?
Dass ich es nicht mehr sehe liegt an mir,
nicht an dem Schiff.
In eben dem Augenblick, in dem jemand sagt "dahin",
sehen andere es ankommen.
Andere Stimmen rufen freudig aus: "hier kommt es !"
...... und das ist Sterben.

Tiergedichte

Im Katzenhimmel gibt es

dicke und dünne Katzen,

große und kleine Tatzen,

weiße und schwarze Pfoten, die Bunten und die Roten.

 

Im Katzenhimmel gibt es

Käse, Milch und Butter,

Krabbensalatfutter,

Kartoffeln, Mais und Fisch, Brekkiessardinenquiche.

 

Im Katzenhimmel gibt es

für jeden eine Fellmaus,

Spielzeug in Saus und Braus,

Kratzbäume Meter hoch, fliegende Käfer noch und noch.

 

Im Katzenhimmel gibt es

Kuscheldecken und Kissen,

duftende Rosen und Narzissen,

Federbetten und Decken, tausend Plätze zum Verstecken.

 

Jede Samtpfote

bekommt ein Plätzchen in diesem Paradies für Kätzchen.

 

Kirsten Schulitz

 

 

Es gibt ein Leben nach dem Tod - auch für Tiere.

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, und es ist warmes schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen.
Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen. Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller. Es hat Dich gesehen.Und wenn Du
und Dein spezieller Freund sich treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest. Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder, und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.
Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und ihr werdet nie wieder getrennt sein...
den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, und es ist warmes schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen.
Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen. Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!

Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller ........ Es hat Dich gesehen

Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges.
(Franz von Assisi)


powered by Beepworld